Inhaltsbereich

Center for Digital Photonic Production (CDPP), RWTH Aachen © formitas GmbH

Building Information Modeling (BIM)

Digitalisierung der Baubranche – Building Information Modeling (BIM)

 

Lebenszyklusmodell © LuF Baubetrieb und Bauwirtschaft der Bergischen Universität Wuppertal

 

Um den digitalen Wandel mitzugestalten, hat die Landesregierung NRW zu Beginn des Jahres 2015 eine Digitalisierungsoffensive beschlossen. Die aktuelle digitale Transformation beim Hoch- und Tiefbau kann wesentlich zur Optimierung der Wertschöpfungskette sowie zur Produktivitätssteigerung der Planungs- und Baubranche aber auch zur Steigerung der Nachhaltigkeit des Bauens und Bewirtschaftens von Immobilien beitragen. Für den Baubereich kommt dabei dem Building Information Modeling (BIM) eine zentrale Rolle zu.

 

BIM ist eine ganzheitliche Methode des Planens, Bauens und Betreibens u.a. von Bauwerken. Sie zeichnet sich durch umfassende digitale Vernetzung aller für Planung, Realisierung und Betrieb relevanter Bauwerksdaten und deren Zusammenführung in einem virtuellen Bauwerksdatenmodell aus. Planungsbegleitende Simulationen von Bauabläufen helfen dabei, Kosten und Termine realistischer zu bewerten und mögliche Fehlplanungen noch vor der Umsetzung zu beseitigen. BIM ist mehr als der Einsatz neuer Planungs-, Bau- und Betreibungs-Software. BIM vernetzt kommunikativ alle am Bau Beteiligten und ermöglicht so eine umfassende, weitsichtige und integrierte Arbeitsweise. Diese Planungsmethodik fördert Transparenz und schafft Planungssicherheit. BIM ist eine zukunftsweisende Technologie die sowohl beim Gebäudebestand als auch beim Gebäudeneubau aber auch bei vielfältigen anderen Bauvorhaben eine zielgerichtete und effektive Vorgehensweise ermöglicht.

 

Um die BIM-Implementierung zu unterstützen wurde Ende 2015 ein Dialog mit der Planungs- und Bauwirtschaft eröffnet. In Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern entwickelte sich dieser Dialog zu einer Plattform des Informationsaustausches und der Netzwerkbildung.

 

Die Einführung innovativer, digitaler Prozesse und Technologien in der Planungs- und Baubranche werden darüber hinaus durch den fachlichen Austausch mit Hochschulen und in Begleitung von Forschungsvorhaben unterstützt.

 

weitere Informationen zu den Veranstaltungen der Reihe Digitalisierung der Baubranche – Building Information Modeling (BIM) vom

19.06.2017 - Programm

19.06.2017 - Bericht

19.06.2017 - Präsentationen

  

15.12.2016 - Programm

 


MGEPA im Überblick


© MHKBG Nordrhein-Westfalen