Inhaltsbereich

Bauaufgaben

Medizin, Forschung und Lehre

Die sechs Universitätskliniken des Landes an den Standorten Aachen, Bonn, Düsseldorf, Essen, Köln und Münster dienen der medizinischen Forschung, Lehre und Patientenversorgung. Sie sind zugleich öffentliche Orte und Arbeitsplatz für Wissenschaftler und medizinisches Personal. Wie die Hochschulen bestehen die Universitätskliniken aus einer Vielzahl von Gebäuden und Infrastrukturen, die eher städtischen Quartieren gleichen. Bei Neu- und Umbaumaßnahmen sind neben optimalen Funktionsabläufen und hervorragenden Versorgungs,- Forschungs- und Arbeitsbedingungen stets auch architektonische, städtebauliche und freiraumplanerische Aspekte von Bedeutung.

Innovativer Hochschul- und Klinikbau verbindet komplexe logistische und technologische Anforderungen mit wirtschaftlichen und nachhaltigen Bauweisen und einer auf menschliche Maßstäbe und Bedürfnisse ausgerichteten räumlichen Gestaltung.

Das Bauministerium des Landes ist baufachlich beratend für das Wissenschaftsministerium tätig. Es erstellt baufachliche Stellungnahmen und begleitet die Erarbeitung und Fortschreibung baulicher Masterplanungen, die als Grundlage für Investitionsentscheidungen an den Wissenschaftsstandorten dienen. Die Universitätskliniken sowie die Universität zu Köln und die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg führen ihre Baumaßnahmen selbständig durch.

Die Finanzierung von Baumaßnahmen der Hochschulen und Universitätskliniken erfolgt grundsätzlich durch das Land. Der Bund beteiligt sich am Hochschulbau über die Förderung exzellenter Forschungsbauten gemäß Artikel 91b des Grundgesetzes.

 


MGEPA im Überblick


© MHKBG Nordrhein-Westfalen