Inhaltsbereich

Heimat_Tour__Ebene_2_3_4

Heimat-Tour

Nordrhein-Westfalen bietet mit seinen verschiedenen Regionen, städtischen Ballungsräumen und ländlich geprägten Gebieten eine große Vielfalt. Ministerin Ina Scharrenbach geht jedes Jahr auf Heimat-Tour, um möglichst viele Orte selbst kennen zu lernen.

„Jede und jeder verbindet etwas anderes mit Heimat. Und meiner Überzeugung nach ist Heimat mehr als nur zu Hause zu sein. Viele Bürgerinnen und Bürger in unserem Land gestalten ihre Heimat, engagieren sich in Vereinen und Verbänden vor Ort. Bringen sich in die Weiterentwicklung ihrer Städte und Gemeinden aktiv ein. Dieses vielfältige Engagement stelle ich in den Mittelpunkt meiner Heimat-Touren. Ich möchte mit den Menschen vor Ort ins Gespräch kommen, wie wir ihren Einsatz besser unterstützen können“, so Ina Scharrenbach.

Auf ihrer Heimat-Tour 2018 wandert Ministerin Scharrenbach durch die einzelnen Regionen von Nordrhein-Westfalen. Insgesamt sechs Etappen sind geplant, die sie ins Münsterland, Ruhrgebiet, Rheinland, Sauerland an den Niederrhein und nach Ostwestfalen führen.

 

Heimat-Tour 2018

 

6. Etappe am 15. August: Deutscher Wandertag in Lippe-Detmold

Heimat erwandern: Passend zum 118. Deutschen Wandertag startete Ministerin Ina Scharrenbach ihre 6. Heimat-Tour im Kreis Lippe. Gemeinsam mit Manuel Andrack, Moderator und Autor, Vertreterinnen und Vertretern von Heimatvereinen aus der Region und vielen Hobby-Wanderern aus ganz NRW wanderte die Ministerin durch den Teutoburger Wald. Ein Zwischenstopp dabei: die Externsteine. Die Sandstein-Felsformation ist eine der herausragenden Natursehenswürdigkeiten Deutschlands, die unter Natur- und Kulturdenkmalschutz steht. Ein starkes und beeindruckendes Stück Heimat in NRW, das zu erhalten ist, um es auch für kommende Generationen zugänglich zu machen.

Die Ministerin machte bei ihrer 6. Etappe auch unter anderem Halt beim Kompetenzzentrum Wandern WALK. Es ist die zentrale Anlaufstelle für Wanderer, Gäste, Organisationen und Einrichtungen in der Gesundheitsregion Lippe zur Information und zum Austausch – europaweit. Wanderer finden hier einen Ausgangspunkt für erlebnisreiche Touren in der Region.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wandertags erlebten insgesamt spannende Wanderungen in die Natur, Kulturführungen, einen Festumzug, eine Tourismusbörse sowie Konzerte und andere Veranstaltungen.
Fotos: © MHKBG 2018 / Götz

 

Heimat-Tour 2018 Ministerin und Andrack Heimat-Tour 2018 Wandertag

 Foto Heimat-Tour 2018 Externsteine Foto Heimat-Tour 2018 Hermann

 

5. Etappe am 6. August: Kulturlandschaftswanderung am De Wittsee im Kreis Viersen

Wie eng Heimat und Natur - und damit der Naturschutz - zusammengehören, haben wir bei der fünften Heimat-Tour von Ministerin Ina Scharrenbach hautnah erfahren. Beim Startpunkt unserer Wanderung, dem NABU Naturschutzhof Nettetal, wird diese besondere Form der Heimatpflege seit über 33 Jahren ehrenamtlich gelebt. „Ein Verdienst, dem große Anerkennung gebührt", findet unsere Ministerin.
Fotos: © MHKBG 2018 / Kunst

 

Foto Heimat-Tour 2018 Foto Heimat-Tour 2018

Foto Heimat-Tour 2018 Foto Heimat-Tour 2018

Foto Heimat-Tour 2018 Foto Heimat-Tour 2018

Foto Heimat-Tour 2018 Foto Heimat-Tour 2018

Heimat-Tour 2018 Grenzstein Heimat-Tour 2018

 

 

 

4. Etappe am 2. August: Grenzweg-Wanderung von Girkhausen bis auf den Kahlen Asten

Bergetappe bei der Heimattour von Ministerin Ina Scharrenbach: Die 4. Tour führte auf das „Dach von NRW“. Mit rund 70 Ehrenamtlern aus Heimatvereinen aus den Regionen Siegen-Wittgenstein und dem Hochsauerlandkreis erklomm die Ministerin den Kahlen Asten auf 841,9 Metern Höhe. In der Tourismus- und Sportregion lebt Heimat vom Engagement der Menschen vor Ort. Dieses Engagement fördern wir, weil es Menschen verbindet.
Fotos: © MHKBG 2018 / Götz

 Ministerin Scharrenbach Heimat-Tour 2018 Ministerin Scharrenbach Heimat-Tour 2018

Heimat-Tour 2018 Grenzstein Ministerin Scharrenbach Heimat-Tour 2018

 

 

3. Etappe am 26. Juli: Römer Kanal Wanderung von Nettersheim nach Kall

Als dritte Station ihrer Heimattour hat Ina Scharrenbach jetzt die Eifel besucht. Zu Fuß war die Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung auf den Spuren des Römerkanals mit zahlreichen Ehrenamtlichen unterwegs. Getreu unserem Motto „Heimat - Entdecke, was uns verbindet“ sind die Wanderer den historischen Spuren der Römer in der Eifel gefolgt. „Hier wird unser historisch-kulturelles Erbe durch hohes Engagement erlebbar gemacht. Heimat zu haben, heißt: Heimat zu gestalten“, sagte die Ministerin. Am kommenden Donnerstag, 2. August, ist sie im Sauerland zu Gast.
Fotos: © MHKBG 2018 / Kunst

 

Foto Heimat-Tour 2018 Foto Heimat-Tour 2018

Foto Heimat-Tour 2018 Foto Heimat-Tour 2018

 

 

2. Etappe am 19. Juli: Von Zeche Zollverein zur Emscher mit Stationen in Essen, Gelsenkirchen und Bottrop

Heimat, Natur, Ruhr: Bei der 2. Etappe der Heimat-Tour von Ministerin Ina Scharrenbach stand die Vielfalt der Natur im Ruhrgebiet im Mittelpunkt. Zusammen mit dem Nabu NRW, der NRW-Stiftung, RAG Stiftung der Emschergenossenschaft und Ehrenamtlichen wanderte Ministerin Scharrenbach von Zeche Zollverein zur Emscher. „Die heutige Heimat-Tour im Ruhrgebiet zeigt, dass die Region im Umbruch steht. Der Stolz der Menschen auf die Region in Kombination mit der Renaturierung wie der Emscher verbindet Tradition und Moderne. Man merkt, dass sich viel bewegt. Das Ruhrgebiet hat alle Chancen“, resümierte die Ministerin nach der Tour.

Fotos: © MHKBG 2018 / Götz

Heimat_Tour_2018_2.Tag_1a Auftakt in Lengerich

Heimat_Tour_2018_2.Tag_3a Heimat_Tour_2018_2.Tag_bien

Ministerin Scharrenbach 1. Etappe Heimat-Tour 2018 Heimat_Tour_2018_2.Tag_6a

Heimat_Tour_2018_2.Tag_7a Heimat_Tour_2018_2.Tag_9a

Heimat_Tour_2018_2.Tag_ruhr Heimat_Tour_2018_2.Tag_11a

Heimat_Tour_2018_2.Tag_10a



1. Etappe am 27. Juni: Westfälischer-Friede-Weg X 1648 von Lengerich über Ladbergen nach Warendorf

Heimat erwandern: Die erste Station ihrer Heimat-Tour führte Ministerin Ina Scharrenbach ins Münsterland. Mit Mitgliedern der Heimatvereine Lengerich und Ladbergen, des Westfälischen Heimatbundes sowie weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmern geht sie den „Westfälischer-Friede-Weg X 1648“

Fotos: © MHKBG 2018 / Götz

 

Auftakt in Lengerich  Auftakt in Lengerich

Auftakt und Stärkung in Lengerich

 

Stempeln des Wanderpasses  Wanderpass

Bevor Ministerin Scharrenbach zu Fuß Land und Leute entdeckt, stempelt sie ihren Wanderpass

 Ministerin Scharrenbach 1. Etappe Heimat-Tour 2018  Ministerin Scharrenbach 1. Etappe Heimat-Tour 2018

In Gesprächen unterwegs erlebt Ministerin Scharrenbach, mit wie viel Engagement sich Menschen für Heimat einsetzen

 

 Kiepenkerl  Wanderführer

Foto links: Wanderbekanntschaft: Der Kiepenkerl erzählt – selbstverständlich auf Platt

Foto rechts: Die neue Broschüre des Westfälischen Heimatbundes stellt den Westfälischer-Friede-Weg X 1648 vor

 

Bilder und Berichte der Heimat-Tour 2017

MGEPA im Überblick


© MHKBG Nordrhein-Westfalen