12.07.2019

Ministerin Scharrenbach: Heimat-Tour 2019 – Mit dem Fahrrad durch Nordrhein-Westfalen

Ministerin Ina Scharrenbach startet am 18. Juli 2019 ihre diesjährige Heimat-Tour. Auf insgesamt sechs Etappen durch die einzelnen Regionen von Nordrhein-Westfalen wird die Ministerin diesmal auf dem Fahrrad Land und Leute entdecken. Nach 2017, mit dem Auto, und 2018, zu Fuß, ist es bereits die dritte Heimat-Tour der Ministerin.

„Der beste Ort, um mit Menschen über ihre Heimat ins Gespräch zu kommen, ist der Platz vor ihrer Haustür. Deshalb werde ich mich in diesem Jahr auf das Fahrrad setzen und die sechs Regionen des Landes erkunden. Ich möchte von den Bürgerinnen und Bürgern erfahren, was für sie Heimat ausmacht, wie sie diese gestalten und die guten Ideen für meine zukünftige Arbeit mitnehmen. Jede Region ist mit ihrer langen Geschichte und ihren Eigenarten prägend für Nordrhein-Westfalen“, sagt Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die erste Etappe der Heimat-Tour führt die Ministerin am 18. Juli 2019 auf die ehemalige Bahntrasse des Sauerlandes von Eslohe entlang der Wenne nach Meschede. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter Vertreterinnen und Vertreter aus lokalen Heimatvereinen, der Kommunen sowie Bürgerinnen und Bürger, werden die Ministerin auf den jeweiligen Touren mit dem Fahrrad begleiten und haben an den zahlreichen Zwischenstopps die Möglichkeit, mit ihr ins Gespräch zu kommen. Kooperationspartner des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung ist bei der diesjährigen Heimat-Tour der Landesverband NRW des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs e. V. (ADFC).

„Bei ,Heimat´ geht es um das Verbindende, um die Gemeinschaft und den Zusammenhalt. Nur eine Politik, die wertschätzt, was Menschen jeden Tag in unserem Land im Großen und vielmehr im Kleinen leisten, wird dazu beitragen, dass Heimat bewahrt und gleichzeitig für die Zukunft gestaltet werden kann. Darum möchte ich bei meinen Fahrrad-Touren Einblicke in das Engagement der Menschen vor Ort gewinnen und würdigen. Mit unserem Förderprogramm ,Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fordern, was Menschen verbindet.´ unterstützen wir mit rund 150 Millionen Euro Initiativen und Projekte, die lokale und regionale Identität und Gemeinschaft und damit Heimat stärken“, erklärt Ministerin Ina Scharrenbach vor dem Auftakt ihrer ersten Heimat-Tour Etappe.

 

Die einzelnen Etappen der Heimat-Tour 2019 von Ministerin Ina Scharrenbach:

 

  1. Etappe am 18. Juli 2019: Auf Sauerland Radring und Hennesee-Schleife (rund 26 Kilometer, Regierungsbezirk Arnsberg)

    • Stationen: Eslohe – Wenhohlthausen – Meschede

 

  1. Etappe am 23. Juli 2019: Bergischer Panorama Weg und Balkantrasse (rund 40 Kilometer, Regierungsbezirk Köln)

    • Stationen: Wipperfürth – Hückeswagen – Wermelskirchen – Burscheid – Leverkusen – Opladen

 

  1. Etappe am 25. Juli 2019: Auf dem Niedergermanischen Limes zwischen Krefeld und Moers (rund 26 Kilometer, Regierungsbezirk Düsseldorf)

    • Stationen: Krefeld – Duisburg – Rheinhausen-Werthausen – Moers

 

  1. Etappe: am 30 Juli 2019: Auf dem Ruhrtal-Radweg (rund 30 Kilometer, Ruhrgebiet)

    • Stationen: Wetter – Witten – Hattingen

 

  1. Etappe am 15 August: Auf der Römer-Lippe-Route (rund 40 Kilometer, Regierungsbezirk Detmold)

    • Stationen: Paderborn – Delbrück – Lippstadt

 

  1. Etappe am 21. August 2019: Entlang der Aa durch den Kreis Borken (rund 41 Kilometer, Regierungsbezirk Münster)

    • Stationen: Isselburg – Bocholt – Rhede – Borken

Weitere Informationen