Inhaltsbereich

Baudenkmalschutz

Info- und Methodenbox "....denk mal"

Die Info- und Praxisbox "... denk mal" ist ein Beitrag zur kinder- und jugendfreundlichen Stadtentwicklungspolitik des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie basiert auf der Idee, Kindern und Jugendlichen ihre Kulturgeschichte begreifbar zu machen und sie für ihre gebaute und gestaltete Umwelt zu  interessieren und zu sensibilisieren. Denkmäler sind ein Fenster zur eigenen Vergangenheit. Sie erzählen Geschichten und vermitteln uns Wissen über das Gestern und das Heute.

Die Denkmalbox  richtet sich an alle, die Kindern und Jugendlichen den Denkmalschutz, das kulturelle Erbe, die Architektur und die Stadtentwicklung näher bringen möchten: Städte, Gemeinden, Schulen, Museen und Jugendeinrichtungen.

Die als Karteikartensystem im DIN-A5-Format konzipierte Box umfasst die fünf Themenbereiche "Denkmal allgemein, Stadtgeschichte, Industriekultur, Gartendenkmäler und Bodendenkmäler".

Die Box beinhaltet viele spielerische Ideen und Vorschläge für kreatives Arbeiten. So können junge Menschen als "Denkmalforscher" ihre Umgebung aktiv unter die Lupe nehmen oder sie lassen Alltagsgegenstände erzählen. Darüber hinaus finden sich Bastelanleitungen, wie etwa für die Leonardobrücke oder für ein Ritterschild, aber auch Rezepte für eine kulinarische Reise in die Vergangenheit. Zudem finden sich in der Box Vorschläge für längerfristige Projekte, wie etwa zu den Themen Fachwerkhäuser, Mühlen oder auch Berufe rund ums Denkmal.

Die Denkmalbox ist erhältlich beim Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. Ansprechpartnerin ist Nejlâ Biçakoglu-Murzik, Tel.: 0211/3843-5243, E-Mail: nejla.bicakoglu-murzik@mbwsv.nrw.de.

Die Denkmalbox steht auf der Internetseite www.kinderfreundliche-stadtentwicklung.nrw auch zum Download zur Verfügung.


MGEPA im Überblick


© MHKBG Nordrhein-Westfalen