Inhaltsbereich

Stadt der Vielfalt

Stadt der Vielfalt

Integration, demografischer Wandel und Engagement im Quartier

Städte erfüllen verschiedenste Funktionen: Sie sind Wohn- und Lebensorte, bieten Raum für Begegnung und Kultur, sind Orte des Arbeitens, Wirtschaftens, des Lernens und des sozialen Zusammenlebens. Doch während sich die Gesellschaft massiv verändert – wie durch den wirtschaftlichen Strukturwandel oder die demografische Entwicklung – bleibt die gebaute Umwelt relativ statisch. Angesichts der vielfältigen Probleme, die sich oft darin zeigen, dass Stadtteile nicht mehr funktionieren, müssen wir in der Stadtentwicklung die traditionellen Wege verlassen.

 

Stadtentwicklung beschränkt sich nicht auf die baulich-räumliche Dimension

Heute geht es bei der Stadtentwicklung immer mehr um ökonomische, soziale, bildungspolitische, kulturelle oder ökologische Dimensionen. Integrierte Stadtentwicklung, die Kooperation vieler Akteure, die räumliche Bündelung von Maßnahmen und die Zusammenführung verschiedener finanzieller Quellen werden immer wichtiger. In den problembelasteten Stadtteilen des Programms "Soziale Stadt" zum Beispiel arbeiteten wir daher mit Ressort übergreifenden Handlungsansätzen. Der "Stadtumbau West" unterstützt Kommunen, die ihre baulichen und stadträumlichen Strukturen an die Veränderungen von Bevölkerung und Wirtschaft anpassen müssen.

Mit dem Impulse setzenden Programm "Initiative ergreifen" fördern wir bürgerschaftliches Engagement in der Stadtentwicklung.

 

Heimat für alle - Kinder gestalten mit

Ein wichtiges Anliegen der Landesregierung ist, Städte kinderfreundlich zu gestalten. Eine Stadt für Kinder ist eine Stadt, in der sich Kinder, aber auch alle anderen Bewohner, wohl fühlen und in der junge Menschen die Möglichkeit haben, sich an der Gestaltung ihrer Umwelt zu beteiligen. Mit einem Internetportal zur Kinderfreundlichen Stadtentwicklung unterstützen wir die Städte und Gemeinden mit Anregungen und Praxistipps und wollen sie zum Austausch guter Ideen zu motivieren.


MGEPA im Überblick


© MHKBG Nordrhein-Westfalen