Inhaltsbereich

Navigationsbild zu Service

Aktuelle Meldung

17.12.2015 | Alter, Gesundheit, Pflege: Assauer-Preis wichtige Anerkennung für „Sport für Menschen mit Demenz“

Das vom Land geförderte Modellprojekt „Sport für Menschen mit Demenz“ des Behinderten- und Rehabilitationssportverbands NRW und des Landessportbunds NRW ist mit dem "Rudi-Assauer-Preis" ausgezeichnet worden. Ministerin Barbara Steffens sagte dazu: „Der Preis ist eine wichtige Anerkennung. Sportvereine, die Menschen mit Demenz in das Vereinsleben einbinden, leisten einen großen Schritt zu einer gesellschaftlichen Normalität, die im Umgang mit Demenz dringend notwendig ist. Da die meisten von uns noch nicht gelernt haben, mit Demenzbetroffenen umzugehen, sind solche Angebote enorm wichtig. Denn nicht nur im Interesse der aktuell Betroffenen und ihrer Angehörigen, sondern auch mit Blick auf die eigene Lebensperspektive müssen wir es schaffen, Menschen mit Demenz so weit wie möglich in der Mitte der Gesellschaft zu integrieren. Wir müssen uns dafür öffnen und Rahmenbedingungen so verändern, dass Menschen mit Demenz so lange wie möglich ihr Leben in ihrer vertrauten Umgebung fortsetzen können.“ Das Projekt "Sport für Menschen mit Demenz" wurde von der „Rudi Assauer gemeinnützige Initiative Demenz und Gesellschaft“ geehrt.

Seit knapp einem Jahr schaffen der Behinderten- und Rehabilitationssportverband und der Landessportbund in Zusammenarbeit mit Institutionen aus Pflege, Betreuung und Demenzberatung neue Sportangebote für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen. Das auf drei Jahre angelegte Projekt wird zu gleichen Teilen vom MGEPA und den Landesverbänden der Pflegekassen mit insgesamt rund 670.000 Euro gefördert.


MGEPA im Überblick


© MHKBG Nordrhein-Westfalen