Inhaltsbereich

Navigationsbild zu Service

Aktuelle Meldung

21.06.2016 | Gesundheit: Zweite Clearingstelle in NRW startet in Duisburg – Bessere Versorgung für Zuwanderer aus Südosteuropa

AM_Clearingstelle

In Duisburg startet nach Köln die landesweit zweite Clearingstelle zur Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung von Zuwanderern mit ungeklärtem Versicherungsstatus. Ziel ist es, vor allem für Zugewanderte aus Südosteuropa den Zugang zum Gesundheitssystem durch Absicherung über eine Krankenversicherung oder Klärung der sonstigen Kostenträgerschaft herbeizuführen. „Eigentlich wäre es Aufgabe des Bundes, bei EU-Bürgerinnen und -Bürgern einen unbürokratischen Zugang zu unserem Gesundheitssystem zu ermöglichen. Dass die Bundeskanzlerin hierzu bei ihrem Besuch vor knapp einem Jahr in Duisburg-Marxloh jedoch jegliche Unterstützung des Bundes abgelehnt hat, bleibt angesichts der konkreten Not der Menschen äußerst befremdlich“, betonte Ministerin Steffens und unterstrich: „Auf keinen Fall darf es ein politisch geduldeter Zustand sein, wenn es immer wieder Probleme bei der Finanzierung der Versorgung für Zuwanderer aus der EU gibt“.

Zur Pressemitteilung


MGEPA im Überblick


© MHKBG Nordrhein-Westfalen