Inhaltsbereich

Navigationsbild zu Service

Aktuelle Meldung

07.02.2017 | Alter: MGEPA finanziert Landesfachstelle „Trauma und Leben im Alter“

Ministerin Steffens

Wenn lange verdrängtes Leid im Alter wieder aufbricht, kann das scheinbar unvermittelt auftauchende Verhaltensauffälligkeiten oder Krankheiten auslösen. Das MGEPA finanziert die jetzt gestartete „Landesfachstelle Trauma und Leben im Alter“, die ein überregionales Hilfenetzwerk aufbauen, eine Lotsenfunktion für Betroffene und Anlaufstelle auch für Angehörige und Fachkräfte sein soll. „Oft wird nicht oder erst sehr spät erkannt, dass das Aufbrechen lange zurückliegender Traumata Ursache für Depression, Aggression oder körperliche Leiden bei Älteren sein kann. Die neue Landesfachstelle soll dazu beitragen, dass solche Traumata künftiger schneller erkannt und professionelle Unterstützung organisiert wird“, erklärte Gesundheitsministerin Barbara Steffens

Zur Pressemitteilung

Internetseite der Landesfachstelle


MGEPA im Überblick


© MHKBG Nordrhein-Westfalen