Inhaltsbereich

Navigationsbild zu Service

Aktuelle Meldung

04.01.2018 | Kommunales: Digitales Bürgerbüro Stemwede – Ministerium fördert Pilotprojekt mit 175.000 Euro

Stemwede_low

Per Smartphone einen neuen Pass beantragen, eine Ummeldung am Rechner erledigen oder telefonisch eine Meldebescheinigung anfordern: Die Gemeinde Stemwede (Kreis Minden – Lübbecke) entwickelt einen innovativen Bürgerservice. Wer nicht ins Bürgerbüro gehen will, soll die Dienstleistungen auch online oder telefonisch in Anspruch nehmen können. Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung fördert das Pilotprojekt mit 175.000 Euro. Ministerin Ina Scharrenbach sagte bei der offiziellen Übergabe des Förderbescheids an Bürgermeister Kai Abruszat: „Kommunen müssen die Chancen der Digitalisierung für eine bürgerfreundliche und gleichzeitig effektive Verwaltung nutzen, um in den Rathäusern Prozesse zu beschleunigen und kostengünstig zu arbeiten. Auch die interkommunale Zusammenarbeit kann durch die Digitalisierung vereinfacht werden.“ Andere Kommunen können die Ergebnisse des Projekts in Stemwede für die Umsetzung eigener digitaler Anwendungen nutzen.


MGEPA im Überblick


© MHKBG Nordrhein-Westfalen