Inhaltsbereich

Navigationsbild zu Service

Aktuelle Meldung

01.02.2018 | Bau: Startschuss für öffentliche Wohnraumförderung

Foto: shefkate/Fotolia.com

Ab heute gelten die neuen Förderbestimmungen für den öffentlich-geförderten Wohnungsbau in Nordrhein-Westfalen. Insgesamt stehen vorläufig vier Milliarden Euro von 2018 bis 2022 für den geförderten Wohnungsbau zur Verfügung. Ab 2020 ist das Land alleine für die Wohnraumförderung verantwortlich. Dann wird das Land die jährlichen 97 Millionen Euro aus der bisherigen Bundesbeteiligung aus dem Landeshaushalt finanzieren. „Die Wohnraumförderung hat eine zentrale Bedeutung bei der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und wird eine große Bedeutung behalten: Mit dem Wohnraumförderungsprogramm von mindestens 800 Millionen Euro jährlich über die gesamte Legislaturperiode schafft das Land einen stabilen und verlässlichen Rahmen für Mieter, Eigentümer, Investoren und Kommunen“, sagt Ministerin Ina Scharrenbach. (Foto: shefkate - Fotolia.com)

Zur Pressemitteilung


MGEPA im Überblick


© MHKBG Nordrhein-Westfalen