Symbolfoto Rechtsvorschriften

Kammerrecht

Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen und die Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen sind Körperschaften des öffentlichen Rechts (Baukammern). Hier geht es zum Baukammernrecht.

Kammerrecht

In den vergangenen Jahren haben sich die Rahmenbedingungen für das Berufsrecht der Architektinnen und Architekten, Stadtplanerinnen und Stadtplaner und der Beratenden Ingenieurinnen und Beratenden Ingenieure in wesentlichen Bereichen geändert. Das Baukammerngesetz ist in Nordrhein-Westfalen am 31. Dezember 2003 in Kraft getreten und wird seit dem 14. März 2022 durch das „Gesetz über die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen und die Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen (Baukammerngesetz – BauKaG NRW) abgelöst.

Das neue Baukammerngesetz wurde gestrafft und an bundesweit einheitliche Regelungen angepasst: Dadurch ist ein modernes Baukammernrecht für das Land Nordrhein-Westfalen entstanden.

Die zur Umsetzung des neuen Baukammerngesetzes benötigte Durchführungsverordnung ist  am 15. März 2022 in Kraft getreten.