Inhaltsbereich

Daten und Fakten

Finanzierungsstruktur Wohnungsbauprogramme

Finanzierungsstruktur der Wohnungsbauprogramme

Im Rahmen der Neuordnung der föderalen Beziehungen zwischen Bund, Ländern und Kommunen ist die soziale Wohnraumförderung vollständig auf die Länder übertragen worden. Bis 2019 werden dem Land Nordrhein-Westfalen aus dem Bundeshaushalt Kompensationsleistungen in Höhe von 97,072 Mio. EUR, ab 2016 in Höhe von 190,736 Mio. EUR für die entfallenen Bundesfinanzhilfen zur Verfügung gestellt, die vollständig für die soziale Wohnraumförderung verwendet werden. Seit Auflösung der Wohnungsbauförderungsanstalt und ihre Integration in die NRW.BANK zum 1.1.2010 werden die Förderprogramme überwiegend aus Mitteln der Förderbank des Landes finanziert.

Finanzierungsstruktur
Finanzierungsstruktur der Wohnraumförderprogramme


MGEPA im Überblick


© MHKBG Nordrhein-Westfalen