Sortieren nach

Suchergebnisse

Die Suche ergab 47 Treffer.
Symbolfoto Landeshaushalt
Inhaltsseite

Landeshaushalt

Die Landesregierung hat seit 2017 über alle Ressorts hinweg die Planausgaben mit einem frauenpolitischen Bezug von 81,7 Millionen Euro im Jahr 2017 auf 104,8 Millionen Euro im Landeshaushalt 2020 erhöht.
Bild_Genitalverstümmelung stoppen
Inhaltsseite

Verstümmelung der Genitalien

Ziel des Ministeriums ist es, die Verstümmelung weiblicher Genitalien zu verhindern und bereits betroffene Frauen mit Beratung zu unterstützen.
Symbolfoto Anonyme Spurensicherung
Inhaltsseite

Anonyme Spurensicherung

Anonyme Spurensicherung (ASS) nach sexualisierter Gewalt an Frauen und Mädchen in Nordrhein-Westfalen
Zwangsheirat
Inhaltsseite

Aktiv gegen Zwangsheirat

Zwangsverheiratung ist nach deutschem Recht strafbar. Betroffene können sich persönlich, telefonisch oder online beraten lassen. Auf Wunsch auch anonym.
Frau und Mann vor rosa- und blaufarbenem Hintergrund mit entschlossenem Auftreten
Inhaltsseite

Koordinierungsstelle des Landes

Erstmals in Nordrhein-Westfalen gibt es eine offizielle Stelle, die sich gleichermaßen mit Gewalt gegen Frauen und Männer beschäftigt.
Hilfe für Männer
Inhaltsseite

Unterstützung für Männer

Erstmals wird Gewalt gegen Jungen und Männer umfassend in den Blick genommen, um ihre Situation zu verbessern.
Hilfsangebote
Inhaltsseite

Angebote zur Unterstützung

Frauen und Mädchen, die von Gewalt betroffen sind, können sich in zahlreichen landesgeförderten Einrichtungen Rat und Hilfe holen.
Smartphone in den Händen einer Benutzerin
Inhaltsseite

Hilfetelefon

Das Hilfetelefon (Nummer: 08000 116 016) ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben.